XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bodensee

Blick über den Bodensee© Andreas Praefcke / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

Urlaub am Bodensee

Der Bodensee erstreckt sich über die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz im Alpenvorland. Mit einer Fläche von 236 km² und einer Gesamtuferlänge von 273 Kilometern ist er flächenmäßig der drittgrößte See Mitteleuropas. Der Großteil liegt dabei in Deutschland. Gründe, am Bodensee Urlaub zu machen, gibt es viele. Zum einen begeistert die wunderschöne Landschaft mit den Bodensee-Inseln, den angrenzenden Alpen und verschiedenen Naturschutzgebieten. Die größte Insel im Bodensee ist mit 4,3 km² mit Insel Reichenau, bekannter ist jedoch die Insel Mainau, wegen ihrer großzügigen Park- und Gartenanlagen besser als "Blumeninsel" bekannt. Wegen des recht warmen Klimas am Bodensee findet man hier Palmen, Orchideen und weitere mediterrane Pflanzen, die man in diesen Breiten sonst nicht erwarten würde. Im Sommer ist es oft sehr heiß, was Sonnenanbetern zugute kommt. Ganzjährig muss man mit Föhneinfluss – ein warmer, trockener Fallwind in der Nähe größerer Gebirge – rechnen, der zum Teil starke Sturmböen und Sommergewitter mit sich bringen kann.

         

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Urlaub am Bodensee buchen

Sehenswürdigkeiten am Bodensee

Neben der Landschaft gibt es auch zahlreiche kulturelle Gründe, seinen Urlaub am Bodensee zu verbringen. Hier findet man Überreste aus der Steinzeit, die zum Teil zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. So wurde hier eine prähistorische Pfahlbausiedlung im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen als Freilichtmuseum wieder aufgebaut. Auch Sehenswürdigkeiten wie Burgen, Klöster und Museen können hier besichtigt werden. Dazu gehört das Schloss Salem, ein ehemaliges Zisterzienserkloster, das heute sowohl Museen und Ausstellungsräume als auch ein Elite-Internat beherbergt. Wer noch mehr über die Geschichte der Region erfahren möchte, sollte auch der Burg Meersburg einen Besuch abstatten. Durch ihre Lage hoch über dem See ist sie zu einem der Wahrzeichen des Bodensees und der umliegenden Region geworden. Zu sehen gibt es hier zum Beispiel einen Rittersaal, eine Waffenhalle oder ein Burgverlies.

Auch Tierfreunde kommen am Bodensee auf ihre Kosten. Auf dem Affenberg Salem findet man das das größte Affenfreigehege Deutschlands, so dass man in hautnahen Kontakt mit den faszinierenden Tieren kommen kann. Freunde der Unterwasserwelt sind im Sea Life Konstanz genau richtig: In zahlreichen Aquarien findet man hier über 3000 Tiere aus der ganzen Welt – von Haien bis hin zu Seepferdchen.

Weitere interessante Bodensee Sehenswürdigkeiten sind das Zeppelinmuseum Friedrichshafen, das Münster St. Nikolaus in Überlingen oder das Dornier Museum Friedrichshafen, in dem sich alles um die Luft- und Raumfahrtgeschichte dreht.

      

Aktivitäten am Bodensee

Natürlich nimmt auch der Wassersport am Bodensee eine wichtige Stellung ein. Segeln, Kiten, Surfen und natürlich Schwimmen sind beliebte Freizeitaktivitäten bei Urlaubern und Einheimischen. Dabei muss man wegen teilweise unberechenbarer Winde besonders aufpassen. Wer sich lieber am Ufer aufhält, kann die Umgebung vom Bodensee-Rundweg oder Bodensee-Radweg erkunden. Dabei führen beschilderte Wege Wanderer und Fahrradfahrer rund um den See in die wunderschönen Uferorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wegen der zahlreichen Naturschutzgebiete gehen die Wege nicht immer direkt am Bodensee entlang, so dass gelegentlich auch der See komplett aus dem Blickfeld verschwindet. Aber auch die Umgebung ist sehr sehenswert, so dass man die ganze Region wunderbar kennenlernen kann.