XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Lünersee

Lünersee© Hermann Braendle / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Urlaub am Lünersee

Im strahlenden blau-grün liegt er auf über 1900 Metern Höhe mitten im Rätikon: der Lünersee. Genutzt wird er von der Illwerke AG als Stausee für die Stromerzeugung im Lünerseewerk. Dafür wurde das Stauvolumen im Jahr 1959 durch eine Staumauer vergrößert. Zudem wurde hier ein künstlicher Stollen angelegt, um Schmelzwasser des nahe gelegenen Brandner Gletschers in den Lünersee zu leiten.

Neben seiner Funktion als Stausee nimmt er auch eine wichtige Rolle für den Tourismus ein. Beliebt ist das Gebiet vor allem bei Wanderern, die den mit knapp 3000 Metern höchsten Berg des Rätikons, den Schesaplana, besteigen. Direkt am Lünersee ist die Douglashütte gelegen, in der Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Wer es lieber bequem mag, kann die Lünerseebahn nutzen, um die knapp 2000 Höhenmeter zwischen dem Tal und dem Lünersee zu überwinden. Auf dem knapp 7,5 Kilometer langen Lünersee Rundweg rund um das Gewässer mit einem nur geringen Aufstieg von etwa 150 Metern lässt sich die Umgebung bei einer entspannten Wanderung gut erkunden.