XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Filzteich

Filzteich© Professor X / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Urlaub am Filzteich

Der Filzteich ist ein Stausee in Schneeberg. Der See wurde bereits im 15. Jahrhundert vom Berghauptmann Heinrich von Starschedel als Wasserreservoir zur Unterstützung des Bergbaus angelegt. Die Schönheit des Sees und der Umgebung wurde bereits im 18. Jahrhundert von Johann Wolfgang von Goethe erkannt, der über das Gewässers schrieb. In den 1930er Jahren wurde der Filzteich saniert, verfiel dann jedoch im Zweiten Weltkrieg und wurde in den 1950er Jahren zu einem Strandbad umgestaltet.

Der Filzteich ist ein beliebtes Naherholungsgebiet bei Einheimischen und Urlaubern und bietet neben einer über 80 Meter langen Wasserrutsche und mehreren Liegewiesen mit Liegestühlen, Strandkörben und Sonnenschirmen auch einen Bootsverleih mit Tret- und Ruderbooten, einen Sportpark, einen Bergbaulehrpfad und einen FKK-Bereich. Kinder freuen sich über eine Kinderrutsche, mehrere Spielplätze und einige Tischtennisplatten. Für das leibliche Wohl sorgen Kioske und einige Gaststätten. Wegen seiner Nähe zu den umliegenden Mooren, hat der Filzteich zusätzlich eine sehr gute und gesundheitsfördernde Wasserqualität zu bieten. Bei Anglern ist das Gewässer wegen seiner besonders großen Karpfen bekannt. Im Winter, wenn der Filzteich zufriert, tummeln sich hier zahlreiche Schlittschuhläufer.