XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rursee

Urlaub am Rursee

In der Nähe von Aachen, der Stadt am Dreiländereck Deutschland, Niederlande und Belgien, befindet sich in der Nordeifel der Rursee. Dieser entstand in den 1930er Jahren, als hier eine 77 Meter hohe Talsperre zur Stauung der Rur erbaut wurde und den Rursee hervorbrachte. Mit einer Länge von bis zu 10,6 Kilometern und einem Stauraum von 203,2 Mio m³ gehört er zu den größten Stauseen Deutschlands. Genutzt wird die Talsperre zur Wasserstandsregulierung, Stromerzeugung und Trinkwasserentnahme, aber auch für den Wassersport und als Erholungsgebiet. Urlauber können sich hier Ruderboote, Tretboote oder Segelboote ausleihen, angeln oder im Rursee baden gehen. Besonderheiten sind hier die bewaldete Insel Eichert sowie die beiden Halbinseln Eschauel und Tonsberg, die bei Niedrigwasser zu Fuß erreichbar sind.

Der Wasserverband Eifel-Rur hat als Betreiber der Talsperre klare Nutzungsbedingungen veröffentlicht, an die sich Urlauber halten sollten. Eine ganz wichtige Regel lautet, dass der obere Teil des Rursees für Freizeitaktivitäten komplett gesperrt ist – hier wird Trinkwasser gewonnen und aufbereitet.
 
   

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Urlaub am Rursee buchen